Die Kilaguni-Safari-Lodge ist die erste Lodge in Kenia, die ihre Energieversorgung zu 100 Prozent mit selbst-erzeugtem Solarstrom bestreitet. Dafür installierten die Firma Mettle Solar OFGEN und das südafrikanische Solarunternehmen Sustainable Power Solutions (SPS) eine 301KW-Solaranlage und ein Batteriespeichersystem mit rund 670 Kilowattstunden Kapazität. Neben 12 Sunny Tripower Solarwechselrichtern zur Stromerzeugung kommen dort auch 24 Sunny Island Batterie-Wechselrichter zum Einsatz. Sie stellen die produzierte Energie zum Zwischenspeichern in den Batterien bereit.

„Wir sind stolz, dass in diesem Projekt SMA Lösungen eingesetzt werden“, sagt Thorsten Ronge, Managing Director, von SMA South Africa. „Genau wie SMA, setzt auch dieses bemerkenswerte Projekt auf den sicheren, umweltfreundlichen und nachhaltigen Nutzen von Energie. Ich freue mich, dass Mettle Solar OFGEN und SPS sich für Sunny Island Batterie-Wechselrichter entschieden haben. Die SMA Batterie-Wechselrichter werden seit über 20 Jahren weltweit in netzgebundenen und netzfernen Systemen installiert. So profitieren Menschen auch in entlegenen Regionen fernab von öffentlicher Versorgung von kostengünstigem Solarstrom.“

„Die SMA Wechselrichter sind die perfekte Lösung für diese Projekte in Kenia“, sagt Axel Scholle, Chief Executive Officer und Gründer von SPS. „Wir bieten für jeden Einsatzzweck und für die Bedürfnisse unserer Kunden individuell abgestimmte Systeme an. Die Lösungen von SMA sind aufgrund ihrer Qualität und Robustheit perfekt geeignet für den Einsatz in Projekten auch in abgelegenen Regionen Afrikas.“

Die PV-Lösung für die Kilaguni Safari Lodge ist nicht das einzige netzferne Solarsystem der internationalen Serena Hotelgruppe mit Hotels und Ferienressorts in Afrika und Asien, die in Zukunft verstärkt auf nachhaltige, umweltfreundliche Angebote setzt. Neben einem 660KWp-Projekt im Amboseli Nationalpark sind zwei kleinere Safari-Lodges ebenfalls mit SMA Wechselrichtern ausgestattet. Deren PV-Diesel-Hybrid-Systeme liefern jeweils rund 80 Kilowatt Leistung und tragen zur deutlichen Reduzierung der Stromkosten für die Lodges bei.

SMA hat in Kenia bereits Technologie in zahlreiche weitere Projekte geliefert. Dazu gehören neben kleineren netzfernen Solar- und Hybridsystemen auch größere Anlagen wie eine Salzfabrik im Osten des Landes sowie eine Tee-Farm mit rund 1MW-Leistung. Durch den Einsatz von selbst produzierter Solarenergie, Batteriespeichern und einer intelligenten Steuerung des Systems durch den SMA Fuel-Save-Controller, können die Firmen ihre Energiekosten für Dieselkraftstoff deutlich reduzieren und nachhaltig zum Schutz der Umwelt beitragen.

Weitere Informationen zu den SMA Batterie-Wechselrichtern erhalten Sie auf der SMA Webseite.

Über SMA
Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von rund 900 Millionen Euro im Jahr 2017 ein global führender Spezialist für Photovoltaik-Wechselrichter, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. SMA bietet ein breites Produkt- und Lösungsportfolio an, das einen hohen Energieertrag für solare Hausdachanlagen, gewerbliche Solarstromanlagen und große Solarkraftwerke ermöglicht. Zur effizienten Steigerung des PV-Eigenverbrauchs kann die SMA Systemtechnik einfach mit unterschiedlichen Batterietechnologien kombiniert werden. Intelligente Energiemanagement-Lösungen, digitale Energielösungen sowie umfangreiche Servicedienstleistungen bis hin zur operativen Betriebsführung von Solarkraftwerken runden das Angebot von SMA ab. Hauptsitz des Unternehmens ist Niestetal bei Kassel. SMA ist in 19 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 3.000 Mitarbeiter, davon allein 500 in der Entwicklung. Die mehrfach ausgezeichnete Technologie von SMA ist durch über 1.200 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im SDAX gelistet.

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany

Leitung Unternehmenskommunikation:
Anja Jasper
Tel. +49 561 9522-2805
Presse@SMA.de

Kontakt Presse:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Tel. +49 561 9522-1124
Presse@SMA.de

Disclaimer:
Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG („Gesellschaft“) oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: „SMA Gruppe“) dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Source: SMA News Feed